Schon seit Monaten gab es immer wieder Gerüchte und jetzt hat Google nebenbei in einem Blogbeitrag angekündet, dass das Nexus 9 ab Anfang November zu haben sein wird – also ganz rechtzeitig zum Weihnachtsgeschäft. Ein 64-Bit-Chip soll dem Tablet Beine machen und das Display fällt mit 8,9 Zoll ein wenig kompakter aus als bei der Konkurrenz.

Bereits vor zwei Jahren berichteten verschiedene Medien wie die PC-Welt online von Forschungen, die mit Solarzellen aus dem Drucker experimentieren. Moderne Druckverfahren und Spezialtinte ermöglichen den Druck von elektronischen Schaltkreisen auf dünne Folien. Der Ansatz, dass preiswerte Materialien Energie liefern und das jeweils zugeschnitten auf den persönlichen Bedarf, ist die Grundidee der Forscher. Die 3PV-Technologie könnte vieles verändern, angefangen beim Aufladen des Handy-Akkus bis hin zur Hauswand mit Solar-Efeuranken. Australische Universitäten haben die Technologie entwickelt und wollen sie so bald wie möglich auf den Markt bringen.

Schon seit Jahren geistert die Idee durch die Medien und Labore, doch bisher hat niemand ein Luftdruckauto auf den Markt gebracht. Eine französische Firma hat nun den Motor fertig entwickelt und der indische Autobauer Tata liefert den Rest. Bereits 2009 wurde der Kleinwagen Airpod vorgestellt, doch jetzt soll er in Serie gehen und man hofft auf Interesse, damit die CO2-freien Fahrzeuge die Welt erobern können. Auto Bild und andere Fachzeitschriften beäugen das Projekt noch mit Zweifeln, doch bei Tata und MDI ist man von der eigenen Idee überzeugt.

Tags:  

Sie wollten schon immer mal wissen, wie viele Kalorien Ihr Kaffee morgens hat und was Sie über den Tag verteilt so an Zucker und anderen Inhaltsstoffen durch Getränke konsumieren? Mit einer neuen Entwicklung, einem intelligenten Becher, lassen sich all diese Fragen beantworten und auf heise.de ist jetzt schon das Werbevideo zu sehen.

FB wird angegriffen! Mal wieder, denn schon einige schlaue Köpfe wollten dem Netzwerkriesen Konkurrenz machen und sind kläglich gescheitert. Ello soll nun ganz anders werden und vor allem werbefrei bleiben. Eigentlich war Ello als rein privates Künstlernetzwerk gedacht, doch wegen steigender Nachfrage beschloss man an die Öffentlichkeit zu gehen und dem „Blauen Riesen“ den Kampf anzusagen.

Schon beim iPhone 5 wurde der Fingerabdrucksensor schnell geknackt und die meisten Käufer hatte eine Verbesserung für das kürzlich erschienene iPhone 6 erwartet, doch wie man im Chaos Computer Club schon zwei Tage nach dem Verkaufsstart beweisen konnte, ist nicht viel passiert.

Holzleim und eine Vorlage reichen aus

Im iPhone 6 steckt der gleiche TouchID-Sensor wie im Vorgängermodell und damit lässt sich der Sensor mit ein wenig Holzleim und einer Fingerabdruckvorlage leicht überlisten. Die Vorlagen finden sich auf dem Gerät selbst und schon mit wenigen Handgriffen kann das Gerät dann einfach entsperrt werden. Das Problem ist besonders pikant, weil nun nicht nur bei iTunes eingekauft werden kann, sondern auch Drittanbieter diese Bezahlungsmöglichkeit nutzen dürfen.

Neue Trends auf der Wiesn 2014

On 23.09.2014, in News, by Sabine

Die Maß kostet in diesem Jahr erstmals über 10 Euro und natürlich wird wie jedes Jahr über den Bierpreis gemeckert. Trotzdem lieben die Münchner ihr Oktoberfest und Besucher aus aller Welt strömen in Scharen auf das größte Volksfest der Welt. Dieter Reiter brauchte vier Schläge, bis das erlösende „o`zapft is“ ausgerufen werden konnte und der neue Münchner Bürgermeister war sichtlich nervös vor seinem ersten Anstich wie im Video auf Bild.de zu sehen ist. In diesem Jahr werden sechs Millionen Besucher auf dem größten Volksfest der Welt erwartet und neue Trends, Fahrgeschäfte und Köstlichkeiten warten auf die großen und kleinen Gäste.

Tags:  

Gigaset Elements im Test

On 09.08.2014, in Service, Trending Topics, by TRENDINGS

Welcome to the Future, hier kommt Dein Smarthome!

Dieses Motto lässt sich tagtäglich in die Gegenwart integrieren und dort als aktueller Leitfaden auch umsetzen. So zum Beispiel wenn es darum geht das Haus zu verlassen, ohne dabei auf das zu Hause verzichten zu müssen. Wie die eigenen vier Wände auch unterwegs immer dabei sind? Natürlich mit Hilfe des Smartphones, welches in immer mehr Hosentaschen Verwendung findet. Trendings hat ein Gigaset elements Starterkit mit Window Sensor zum Testen zur Verfügung gestellt bekommen.