Google wird jeden Tag mit Milliarden von Suchanfragen konfrontiert und da viele Anfragen mit derzeitigen Interessen oder Problemen der Nutzer zu tun haben, ist es nur natürlich dass diese Datenmengen auch irgendwie genutzt werden wollen. Wenn sich Anfragen für Medikamente gegen Grippe häufen, liegt die Vermutung nahe, dass eine Grippewelle im Anmarsch ist und dank der Standortinformation lässt sich dann eine Karte erstellen, die anzeigt, ob sich in bestimmten Regionen die Anfragen häufen. Mit Google Flu Trends lässt sich tatsächlich bereits jetzt nachvollziehen, wo und wie eine Grippewelle entsteht und die Infos dazu werden öffentlich zur Verfügung gestellt.

Tags:  

Die sichere, vertrauliche und nachweisbare Kommunikation im Internet ist nicht nur für Unternehmen wichtig, denn auch die Kommunikation zwischen Bürgern und Behörden soll über einen zentralen Dienst sicher und vertraulich erfolgen können. Vor etwa zweieinhalb Jahren wurde daher von der Privatwirtschaft das DE-Mail-Projekt ins Leben gerufen, allerdings bleiben die Entwicklungen bisher hinter den Erwartungen zurück und auch die Bundesregierung baut ihre Anbindung erst seit einigen Monaten aus.

Die DE-Mail bietet elektronische Einschreiben und eine hohes Authentifizierungsniveau

Tags:  

Gemeinsame Kampagne von Nissan & DC Shoes

On 12.02.2015, in Service, by TRENDINGS

Die Magie des Abenteuers trifft auf asiatische Kräfte. Diese Werte vereinen sich in der Zusammenarbeit des japanischen Automobilherstellers Nissan und DC Shoes. Dabei handelt es sich um ein Unternehmen, das auf Skaterschuhe und Skaterbekleidung spezialisiert ist.

Eine neue Zeit beginnt

Im Rahmen der recht jungen Kooperation haben sich die beiden großen Unternehmen viel vorgenommen. Es soll zur Entwicklung neuer Inhalte sowie innovativer Produkte kommen. Schließlich möchten Nissan und DC Shoes noch mehr Fans auf sich aufmerksam machen. Daher haben sich die Initiatoren mit der Realisierung eines Videoclips beschäftigt. Derzeit ist dieser Clip unter dem Titel “The Headlight Sessions” bei YouTube zu sehen.

Mit offenen Armen aufgenommen

Zu Beginn der Zusammenarbeit nahm Vice President Marketing von Nissan Europe Stellung. Bastian Schupp erläuterte, dass sich der Konzern auf die Zusammenarbeit mit dem amerikanischen Unternehmen freut. Immerhin befinden sich damit die besten Skater weltweit im Team. Diese stehen im Mittelpunkt eines Videoclips mit dem Titel “The Headlight Sessions”, dessen Produktion inzwischen erfolgt ist. Das Video zeichnet sich dadurch aus, dass er mit seinem Crossover-Design und den weiteren Details in einem besonderen Licht dargestellt wird.

Der Star auf vier Rädern

Beim jetzigen Nissan Juke handelt es sich um das schnellste Fahrzeug dieser Crossover-Generation. Es handelt sich dabei um ein frontgetriebenes Flaggschiff, bei dem eine Beschleunigung in sieben Sekunden von null auf hundert vorliegt. Rote Außenspiegelkappen sowie ein roter Streifen stellen einige der optischen Erkennungszeichen dar. Zu den weiteren besonderen Merkmalen zählen auffällige 18-Zoll-Leichtmetallfelgen sowie LED-Tagfahrleuchten. Die Präsentation des Innenraums erfolgt mit einem sportlichen Ambiente, dass durch Türverkleidungen sowie das Sportlenkrad getragen wird. Ferner bietet der Wagen einen hohen Komfort sowie einen perfekten Seitenhalt.

Der Traum vom Skaten und mehr

DC Shoes hat sich mit einem breiten Angebot an Kleidung einen Namen gemacht. Dabei bietet das Haus sein Portfolio zielgerichtet nach den sportlichen Richtungen an. Es erfolgt die Präsentation von Artikeln für die Bereiche Auto, Moto sowie Snow. Viel Aufmerksamkeit widmet DC Shoes dem Skate Shop. In diesem Rahmen bietet das Unternehmen Schuhe, Bekleidung und Accessoires an. So finden Kunden die aktuellsten Schuhkollektionen beim Anbieter. Zudem zeichnet sich das Angebot durch die aktuellsten Videos aus, zu denen jetzt der Clip “The Headlight Sessions” gehört.
Gesponserter Artikel
 

Die Eintrittskarten vom Konzert, die Speisekarte vom letzten Sternedinner und Fotos von einem unvergesslichen Ausflug schlummern in der Schreibtischschublade und geraten so in Vergessenheit? Mit Scrapbooking, einem Bastelhobby, bleiben die Erinnerungen an schöne Erlebnisse präsent, denn die einzelnen Schnitzel und Bilder werden in ein Buch eingeklebt und mit passenden Untertiteln fügen sie sich zu kleinen Geschichten zusammen. Die Idee ist nicht neu, denn schon Mark Twain oder Königin Viktoria waren bekennende Scrapbooker, doch nun flammt der Trend wieder auf und spaltet sich in zwei Bereiche. Die einen kleben Papier auf Papier und die anderen fügen online ihre Erinnerungen in ein virtuelles Scrabbook ein.

Tags:  

Die Strompreisentwicklung in den letzten Jahren lässt so manchen Haushalt im Winter frieren, einfach weil die Kosten explodieren. Da sind Preissenkungen um 0,03 Cent per Kilowattstunde nur ein Tropfen auf den heißen Stein. Es gibt aber einen Trend, der den Strommarkt schon in wenigen Jahren komplett durcheinander würfeln könnte, denn immer mehr Häuslebauer und Vermieter setzen einfach auf Selbstversorgung. Noch vor zwei Jahren war Die Welt davon überzeugt, dass es noch Jahrzehnte bis zu einem deutlichen Selbstversorgungstrend dauern könnte, doch die technischen Fortschritte sind schon heute unübersehbar.

 

Seit dem 26. Januar 2015 gilt ein verschärftes Sexualstrafrecht, das auch den Umgang mit Videos und Bildern im Netz beeinflusst. Bereits im November stimmte der Bundestag der Verschärfung zu. Nicht nur Bilder, die die Nacktheit von Personen unter 18 Jahren zum Gegenstand haben und gegen Bezahlung angeboten werden, stehen nun unter Strafe, sondern auch Aufnahmen, die den höchstpersönlichen Lebensbereich beeinträchtigen können. Was heißt das nun für Partybilder, Familienschnappschüsse vom Strandurlaub und andere Bilder, die mal eben mit dem Smartphone gemacht und ins Netz hochgeladen werden?

Ein normaler Tag ist 86.400 Sekunden lang, doch der 30. Juni in diesem Jahr wird 86.401 Sekunden haben. Warum? Weil seit 1972 die Atomuhren mit der Sonnenzeit abgeglichen werden. Eigentlich wäre diese Tatsache nicht groß erwähnenswert, doch Techniker fürchten sich vor diesem Tag.

Tags:  

„Das bisschen Haushalt macht sich von allein, sagt mein Mann“.

Jeder hat diesen alten Schlager schon einmal gehört, der noch aus einer Zeit stammt, als es tatsächlich nur die Frau war, die sich um den Haushalt kümmerte. Das hat sich zum Glück geändert, aber der Spruch, so ein Haushalt wäre nicht viel Arbeit, ist Quatsch, egal ob man diesen als Mann oder Frau schmeißen muss. Es sei denn, man hat gewisse Helfer dabei, die einem Arbeiten abnehmen oder zumindest erleichtern können. Im Jahr 1977 als „Das bisschen Haushalt“ von Johanna von Koczian in den Hitparaden auftauchte, glaubte man natürlich noch nicht daran, dass einem in nur wenigen Jahrzehnten Roboter beim Staubsaugen oder Fensterputzen helfen würden, doch das ist mittlerweile zur Realität geworden.