Das Google X Labor ist bekannt für seine innovativen Ideen und man arbeitet nicht nur in den Bereichen Internet oder Technik an neuen Konzepten, sondern traut sich auch an medizinische Themen. Wie auf heise.de berichtet wird, sollen Nanopartikel entwickelt werden, die sich an Körperzellen anheften und Krankheiten aufspüren. Krebs und andere Krankheiten lassen sich besser behandeln, wenn sie frühzeitig erkannt werden und die Heilungschancen steigen dann um ein Vielfaches.

Tags:  

Gesundes Essen ist wichtig und natürlich ist das uns allen bewusst. Auch Kinder wissen, dass Äpfel und Möhren dem Körper besser bekommen als fettige Burger und gesüßte Limonaden. Trotzdem können wir häufig nicht widerstehen und stopfen genüsslich Schokolade und andere ungesunde Köstlichkeiten in uns hinein. Ein neues Konzept soll da nun Abhilfe schaffen. Die Diät im Kopf. Sie kostet keine Überwindung, denn unser Gehirn wird einfach überlistet.

Durch Gigaset Elements wird der Nutzer mit seinem Zuhause über sein Smartphone verbunden, egal wo er sich gerade befindet – vorausgesetzt, er verfügt gerade über eine Netzabdeckung – dann ist die eigene Wohnung oder das eigene Haus nur einen Klick entfernt und es kann jederzeit der aktuelle Status abgefragt werden. Sollte gerade eingebrochen werden erfolgt eine Meldung und es kann sofort reagiert werden. Gigaset möchte diesen Service in Zukunft um einige Features wie ein Energiesparprogramm, Geschäftsstatistiken oder diverse Kommunikationsmöglichkeiten erweitern.

 

Schon seit Monaten gab es immer wieder Gerüchte und jetzt hat Google nebenbei in einem Blogbeitrag angekündet, dass das Nexus 9 ab Anfang November zu haben sein wird – also ganz rechtzeitig zum Weihnachtsgeschäft. Ein 64-Bit-Chip soll dem Tablet Beine machen und das Display fällt mit 8,9 Zoll ein wenig kompakter aus als bei der Konkurrenz.

Bereits vor zwei Jahren berichteten verschiedene Medien wie die PC-Welt online von Forschungen, die mit Solarzellen aus dem Drucker experimentieren. Moderne Druckverfahren und Spezialtinte ermöglichen den Druck von elektronischen Schaltkreisen auf dünne Folien. Der Ansatz, dass preiswerte Materialien Energie liefern und das jeweils zugeschnitten auf den persönlichen Bedarf, ist die Grundidee der Forscher. Die 3PV-Technologie könnte vieles verändern, angefangen beim Aufladen des Handy-Akkus bis hin zur Hauswand mit Solar-Efeuranken. Australische Universitäten haben die Technologie entwickelt und wollen sie so bald wie möglich auf den Markt bringen.

Schon seit Jahren geistert die Idee durch die Medien und Labore, doch bisher hat niemand ein Luftdruckauto auf den Markt gebracht. Eine französische Firma hat nun den Motor fertig entwickelt und der indische Autobauer Tata liefert den Rest. Bereits 2009 wurde der Kleinwagen Airpod vorgestellt, doch jetzt soll er in Serie gehen und man hofft auf Interesse, damit die CO2-freien Fahrzeuge die Welt erobern können. Auto Bild und andere Fachzeitschriften beäugen das Projekt noch mit Zweifeln, doch bei Tata und MDI ist man von der eigenen Idee überzeugt.

Tags:  

Sie wollten schon immer mal wissen, wie viele Kalorien Ihr Kaffee morgens hat und was Sie über den Tag verteilt so an Zucker und anderen Inhaltsstoffen durch Getränke konsumieren? Mit einer neuen Entwicklung, einem intelligenten Becher, lassen sich all diese Fragen beantworten und auf heise.de ist jetzt schon das Werbevideo zu sehen.

FB wird angegriffen! Mal wieder, denn schon einige schlaue Köpfe wollten dem Netzwerkriesen Konkurrenz machen und sind kläglich gescheitert. Ello soll nun ganz anders werden und vor allem werbefrei bleiben. Eigentlich war Ello als rein privates Künstlernetzwerk gedacht, doch wegen steigender Nachfrage beschloss man an die Öffentlichkeit zu gehen und dem „Blauen Riesen“ den Kampf anzusagen.