Apple-TV’s ab 2013

On 24.11.2011, in Apple, by TRENDINGS

Die Produktionsflut der Elektronikfirmen hält auch Branchenübergreifend Einzug. So wird der US-Computer- und Smartphone-Hersteller Apple bereits im Frühjahr 2012 mit der Produktion seiner TV-Geräte beginnen. Partner von Apple wird Sharp sein, der bereits Zulieferer für das neue iPad und das iPhone sein wird. Diese Informationen stammen vom Analysten Peter Misek von Jefferies (Investmentbank).

 

Neben Misek berichtet auch das „Wall Street Journal“, dass Sharp große Deals mit Apple eingegangen ist, die das Unternehmen kräftig nach vorne bringen werden. So habe Apple bis zu einer Milliarde Dollar in Anlagen investiert, um sich so den Zugriff  auf eine Produktionsstätte von Sharp gesichert. Die Amerikaner kommen für Sharp genau zum richtigen Zeitpunkt, da der japanische Konzern an massiven Überkapazitäten von LCD-Panels leide, da der sich der Markt bei TV-Geräten deutlich zu Lasten von Sharp reguliert hat. Gebaut für Apple wird in der auf große Fernsehbildschirme ausgerichtete Fabrik Kameyama 2. Nun werden dort Tablets und Smartphones produziert.

 

Aufgrund des erbitterten Streits mit Samsung war es klar, dass sich Apple einen neuen Partner ins Boot holt. Zwar arbeiten die Streitfirmen noch zusammen, aber nicht in diesem hohen Maße wie zu früheren Tagen. Die angekündigten TV-Geräte sind übrigens das letzte große Projekt vom verstorbenen Steve Jobs. Mit einem Start der Apple-TV’s ist mit frühestens 2013 zu rechnen.

Tags:  

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.