Apple will Grati-Abos stoppen

On 17.01.2011, in News, by TRENDINGS

Belgische und Niederländische Zeitungsverlage bieten derzeit ihren Print-Abonnenten einen Gratis-Zugang zur Digitalversion ihres Blattes für das iPad.

Doch damit soll ab dem 1.April Schluss sein. Apple verlangt, dass alle Zeitungs-Apps kostenpflichtig angeboten werden müssen.

Apple sieht das pragmatisch, da sie nur bei Verkäufen ihrer Apps ihre übliche 30-Prozent-Beteiligung einstreichen können. Damit dürfte es für Unmut bei den Zeitungskunden sorgen, da sie kaum zweimal für eine Zeitung bezahlen wollen. Zudem müssen sich iPad-Zeitungsleser künftig bei Apple registrieren.

Die Firma gibt allerdings die Identität der Abonnenten nicht preis, so dass die Verlage nicht mal mehr erfahren, wer ihre Kunden sind.

Tags:  

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.