Asus mit neuem Tablet

On 09.11.2011, in News, by TRENDINGS

Während Anbieter eines Android-Tablets sich über 6 Millionen verkaufter Tablet-PC’s freut, kann Apple über diese Zahl nur müde lächeln. Nach eigenen Angaben des Unternehmens würden bislang 32 Millionen iPads an die Kundschaft gebracht. Nun will Asus mit dem Eee Pad Transformer Prime das erste Tablet mit Nvidias neuem Quad-Core-Prozessor Tegra 3 vorgestellen und damit gegen Apple in Konkurrenz treten.

 

Das Asus-Tab hat neben Tastatur und Touchpad, im Gegensatz zu den iPads einen USB-Port, sowie einen SD-Kartenleser. So lässt es sich wie ein Notebook nutzen. Es nutzt vier Standardkerne und einen fünften CPU-Core für geringe Leistungsanforderungen. Für die dreifache Grafikleistung, im Bergleich mit dem Vorgänger, sorgen 12 Geforce-GPU-Kerne. Zudem sind mit Variable Symmetric Multiprocessing (vSMP) 60% weniger Stromverbrauch möglich.

 

Das Gerät misst nur 8,3 Millimeter und wiegt nur 586 Gramm. Den 10,1 Zoll-Touchscreen schützt ein Aluminiumgehäuse, das zudem Spritzwasser und Fingerabdruck geschützt ist. Der Arbeitsspeicher ist 1 GByte groß, der Massenspeicher besitzt eine Kapazität von 32 GB (499 Dollar) oder 64 GB (599 Dollar). Die Webcam hat übliche 1,2 Megapixel, die Kamera auf der Rückseite 8 Megapixel, verfügt zudem über einen LED-Blitz.

 

Zum weltweiten Marktstart im Dezember wird das Eee Pad Transformer Prime mit Android 3.2 (Honeycomb) ausgeliefert. Asus will aber zügig ein Update auf Android 4.0 Ice Cream Sandwich nachreichen. In Deutschland wird die 64-GByte-Version allein und das 32-GByte-Modell inklusive Dock für jeweils 599 Euro erhältlich sein.

Tags:  

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.