Nur drei Tage konnten Nutzer eine WikiLeak-App für 1.99 € auf ihr Handy laden. Am 17.Dezember wurde die App freigeschaltet, am 20.Dezember warf Apple diese inoffizielle App wieder aus dem App Store.

Die Anwendung konnte jedoch nicht mit mehr Inhalten aufwarten, als die kostenlos verfügbaren WikiLeaks-Inhalte im Netz. Die Hälfte der App-Einnahmen, sollten zudem als Spende für WikiLeaks dienen.

Da es jedoch in den Regularien ausdrücklich heißt, dass Spenden per SMS oder über eine Webseite eingesammelt werden müssen, wurde die App aus dem Store entfernt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.