Larry Page zurück an Bord

On 06.04.2011, in News, by TRENDINGS

Zehn Jahre ist es her, dass Larry Page auf der Kommandobrücke von Google war. Zusammen mit Sergey Brin gründete er den Suchmaschinengiganten. Mittlerweile gesellt sich Google zu den umsatzstärksten Firmen der Welt. Das Geschäftsvermögen beträgt 35 Milliarden Dollar, fast wöchentlich werden Firmen aufgekauft. 2010 waren es gleich 48, der Gewinn betrüg 8,4 Milliarden Dollar.

Mit der Rückkehr von Page am Montag dieser Woche hat sich das Unternehmen auf die Fahnen geschrieben, wieder mehr Fehler machen zu dürfen. „Wir müssen begreifen, dass uns Fehler helfen, mehr für unser Unternehmen und unsere Nutzer zu erreichen“, sagte Google-Managerin Marissa Mayer. Marissa Mayer kennt Larry Page und weiß wie er „tickt“. Mayer war drei Jahre die Lebensgefährtin von Page und eine der ersten Mitarbeiterinnen des Unternehmens.

Das Management Googles geht oftmals unkonventionelle Wege. So will es einfach alle Bücher der Welt scannen, ohne sich Gedanken zu machen, inwiefern nicht das Urheberrecht angegriffen wird. Google fragt nicht, ob Haus und Hof für ihr Street-View Programm fotografiert werden dürfen – sie machen die Fotos. Google macht viele Fehler, bemerkt sie erst, wenn es zu spät ist.

Experten beklagen, dass Google an zu vielen Projekten gleichzeitig arbeite und das eigentliche Kerngeschäft, das der Suchmaschine, vernachlässige. Ob Youtube, Street-View, Android oder der Browser Chrome, Google hat seine Arbeiten weit gestreut. Mit Larry Page erwartet man wieder ein Weg zurück zu den Wurzeln und auch einen „Push“ in Sachen Verrücktheit.

Tags:  

One Response to Larry Page zurück an Bord

  1. TRENDINGS sagt:

    Larry Page zurück an Bord http://goo.gl/fb/CGxRA #news #google #larrypage

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.