PSP Go wird nicht mehr produziert

On 21.04.2011, in News, by TRENDINGS

Letzte Versuche das Produkt über den Preis zu retten, schlug fehl. Sony Computer Entertainment hat die Produktion seiner mobilen Spielkonsole, der PSP Go, eingestellt.

Erst am 1.Oktober 2009 wurde die PSP Go auf den Markt gebracht. Kaufpreise von 250 Euro schreckten potentielle Käufer ab. Der Einzelhandel verzichtete oftmals darauf, das Produkt ins Sortiment aufzunehmen. Der Grund war schnell gefunden und einleuchtend, der Handel konnte nichts an Spieleverkäufen verdienen. Sony vertrieb Spiele einzig per Download, wo sie in den Flash-Speicher der mobilen Konsole geladen wurden.

Nun bestätigte der Konzern gegen gegenüber der japanischen Zeitung AV Watch, dass nur noch Restbestände der PSP Go verkauft würden. Eine kürzlich umgesetzte Preisreduzierung auf 130 Euro, zeigte auch nicht den gewünschten Erfolg. Daher hatte man sich zu diesem Schritt entschlossen. Die ältere PSP-Konsole hingegen wird weiter hergestellt. Das auch nach dem Verkaufsstart der NGP. Somit soll die PSP das untere Preissegment im Markt der mobilen Spielkonsolen bedienen.

Das Android-Smartphone Xperia Play dient ebenfalls als Spielekonsole aus dem Hause Sony (Ericsson). Das Smartphone ist mit PSP-Bedienknöpfen ausgestattet. Bisher kann es allerdings nur PSOne- und Android-Titel abspielen. Ab Herbst/Winter sollen jedoch PSP-Titel zum Download im Playstation Store angeboten werden. Zur gleichen Zeit wird der PSP-Nachfolger NGP erwartet. Ob der Nachfolger auch in Europa, zeitgleich zum Start in Japan in den Läden stehen wird, ist bisher nicht bekannt.

Tags:  

One Response to PSP Go wird nicht mehr produziert

  1. TRENDINGS sagt:

    #PSP Go wird nicht mehr produziert http://goo.gl/fb/2Ti23 #news #ngp #sony #sonyericsson

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.