Stundenlanger Ausfall bei Skype

On 24.12.2010, in News, by TRENDINGS

In der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag, kam es beim Internet-Telefondienst Skype zu einem Kommunikationsausfall. Knapp zehn Millionen Nutzer waren davon betroffen, dass man sich nicht wie gewohnt bei Skype einloggen konnte. In anderen Fällen konnte man kein Gespräch zu anderen Nutzern aufbauen. Zwar gibt es niemals den richtigen Zeitpunkt für derartige Störungen, aber die Vorweihnachtszeit, war sicherlich ein denkbar ungünstiger Zeitpunkt. Zuletzt gab es einen ähnlichen Ausfall 2007.

Im Skype-Blog entschuldigte sich Peter Barkes (Firmensprecher) für den Ausfall. Dabei hatte das in Luxemburg beheimatete Unternehmen, noch am Mittwoch verlauten lassen: „Was Skype verbindet, kann das Schneechaos nicht trennen“.

Die Erklärung für den Ausfall wurde heute prompt geliefert. Skype wird getragen, von untereinander vernetzten Rechner und Mobiltelefonen. Manche dieser Rechner seien sogenannte Superknoten, die dafür Sorge tragen, dass sich die Verbindungen untereinander aufbauen können. Da normalerweise eine Vielzahl dieser Superknoten verfügbar sind, gibt es seltenst Probleme. Mittwoch-Nacht hingegen, wurden wegen eines Fehlers in einigen Skype-Versionen, einige Superknoten vom Netz genommen. Dies erweckte den Eindruck, dass ein Großteil der Nutzer offline gewesen sei.

Eine Lösung des Problems ist bereits in Arbeit. Man will laut Parker, nun einige Mega-Superknoten installieren. Wo da der unterschied zu „normalen“ Superknoten sei, ließ Parker offen. Fakt ist, dass der Telefondienst wieder verfügbar ist, andere spezielle Funktionen jedoch nur eingeschränkt zur Verfügung stünden. Dieses Problem dürfte in wenigen Tagen behoben sein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.