Erneute Verhaftungen von Hackern

On 24.09.2011, in News, by TRENDINGS

Die US-Polizei hat im Kampf gegen die Hackergruppen Anonymous und LulzSec Verhaftungen bekanntgegeben. Drei Männer im Alter von 23, 47 und 26 wurden unabhängig voneinander festgenommen.

 

Dabei wurde der 23-jährige Cody Andrew Kretsinger aus Phoenix, Arizona bereits Anfang September angeklagt. Er soll Kundendaten beim Angriff auf Sony gestohlen haben. Die Anklage des FBI lautet Verschwörung und unautorisierte Beeinträchtigung eines geschützten Computers. Derzeit spricht viel für eine Verurteilung. Sollte es so kommen, drohen ihm bis zu 15 Jahre Haft.

Tags:  

Sony droht weiteres Ungemach

On 22.07.2011, in News, by TRENDINGS

Sony kämpft noch immer mit den Folgen des Hacks auf seine Seiten von Ende April. Das Unternehmen kämpft derzeit an vielen Fronten um den Schaden so gering wie möglich zu halten. Doch es kommt immer dicker. So wurde bekannt, dass die beiden Versicherungen (ZAIC und Zurich Insurance) für Kosten aus möglichen Klagen nicht aufkommen werden. Beide Versicherungen sehen grobe Fahrlässigkeit des japanischen Unternehmens. Sollte dies per Haftungsausschluss vor Gericht bestätigt werden, würde das die Versicherungen von etwaigen Zahlungen befreien.

 

Tags:  

Anonymus hackt munter weiter

On 12.07.2011, in News, by TRENDINGS

Die Hacker-Gruppe Anonymus hat wieder zugeschlagen. Das Ziel diesmal: Das US-Militär. Anonymus attackiert gezielt US-Firmen – so auch diesmal die Beraterfirma Booz Allen Hamilton. Brisant hierbei, diese Firma hat als Kunden das US-Verteidigungsministerium. Seit dem Angriff liegt den Hackern eine Liste von 90.000 militärischen E-Mail-Adressen und Passwörtern vor, die zudem im Internet offen einsehbar sind.

Tags:  

Sony baut Netzwerk neu

On 03.05.2011, in News, by TRENDINGS

Der japanische Elektronikkonzern Sony arbeitet eifrig am Aufbau seines Netzwerks. Nachdem ein Hackerangriff das Netzwerk lahm legte, gleichzeitig 75 Millionen Nutzerdaten gestohlen wurden, ist das Unternehmen um Widergutmachung bemüht.

Neben dem Aufbau des Netzwerks will man zudem die Sicherheitsaspekte als oberste Priorität sehen. Zusammen mit einigen anerkannten Sicherheitsfirmen wurde das Sicherheitssystem einige Tage auf „Herz und Nieren“ geprüft. Zusätzlich hat man etliche Sicherheitsmechanismen eingefügt, so dass man somit den Schutz der persönlichen Kundendaten besser gewährleisten will.

Tags: