iBooks Author sorgt für Empörung

On 21.01.2012, in Trending Topics, by TRENDINGS

Die neue, von uns beschriebene Apple-Software iBooks Author hat zu Empörungen bei Autoren und Entwicklern geführt. Die Software ermöglicht, das Laien und Profis interaktive Digitalbücher gestalten können. Zwar ist sie kostenlos beziehbar, allerdings ist in den Lizenzbestimmungen verankert, dass die damit gestalteten Bücher nur bei Apple verkauft werden dürfen.

Der Wortlaut in den Lizenzbestimmungen: „Wenn Sie eine Gebühr für ein Buch oder ein anderes Werk verlangen, das Sie mit dieser Software erstellt haben, dürfen sie diese nur über Apple verkaufen oder vertreiben.“ iBooks Author  bietet viele Vorlagen, kombiniert Funktionen von Präsentations-, Textverarbeitungs- und Multimediaprogrammen.

Tags:  

Der für iPhone und iPad bekannte Mac App Store, wird von Apple nun auch auf seine Notebooks und Arbeitsplatzrechner übertragen. Der Mac App Store(läuft über das Betriebssystem Mac OS X) ist die bekannte Software-Vertriebsplattform, auf der mehr als 1000 Programme angeboten werden – einige sogar kostenlos. Mac-Anwender können wie bei dem mobilen Betriebssytem iOS, Software im Online-Shop suchen und über Kontodaten in iTunes, Programme herunterladen und installieren.

Tags:  

Start des Mac App Store am 6. Januar

On 17.12.2010, in News, by TRENDINGS

Bereits für Oktober wurde es angekündigt, nun dauert es noch knapp drei Wochen. Der Mac App Store beinhaltet zukünftig mobile Anwendungen für Apples Mobilgeräte. Will der Nutzer ein App, so kann er über den Store Informationstexte, Screenshots und Kundenrezensionen abfragen. Die Anwender können dann die gekauften Programme über das Software-Update herunterladen. Zudem sollen über den Store auch Versionsupdates verfügbar sein.

“Der App Store hat mobile Anwendungen revolutioniert. Wir hoffen, dass wir das auch für PC-Anwendungen schaffen, indem wir es einfach und vergnüglich machen, PC-Anwendungen zu finden“, wird Steve Jobs in einer Pressemeldung zitiert.

Tags: