Apr 24

Der beliebte Browser Firefox von Mozilla geht in seine zwölfte Runde. Ab sofort steht die neue Version des Browsers zum Download zur Verfügung. Trendings beleuchtet die überschaubaren Neuigkeiten.

Die wohl wichtigste Neuerung ist die, dass der Browser sich ab sofort selbständig aktualisiert. Somit gehören lästige und nervige Update-Benachrichtigungen der Vergangenheit an – sofern das auch wirklich komplett umgesetzt wurde. Versprochen ist die Hintergrund-Aktualisierung seitens Mozilla. Der Browser ist zudem komfortabler geworden und hat auch an Geschwindigkeit zugelegt, wenn auch überschaubar.

Tags:
Feb 02

Firmen die mit dem Mozilla Firefox arbeiten, können sich auf eine Erleichterung einstellen. Denn mit der 10ten Version des Browsers, gibt es wieder eine sogenannte ESR-Version (Extended Support Range). Damit brauchen Unternehmen nicht alle sechs Wochen ihren Browser updaten. Damit fällt der immense Zeitaufwand für Systemintergratoren weg, die ständig in großen Netzwerken den Browser neu prüfen müssen. Auf der Webseite von Mozilla geht man allerdings weniger offen mit der Verfügbarkeit um, da man die Verbreitung unter normalen Kunden vermeiden will.

Dez 21

Die wachsende Beliebtheit von Android-Geräten ist messbar. So wird das von Google vertriebene Betriebssystem Android täglich 700.000 Mal aktiviert. So hat sich binnen eines halben Jahres diese Quote nahezu verdoppelt.

Googles Android-Chef Andy Rubin teilte über Google+ und Twitter die rasant steigende Aktivierungsquote mit. Dabei bedeutet Aktivierung, dass tatsächlich jedes Gerät nur einmal gezählt wird. Unter „Aktivierung“ solle verstanden werden, dass man in ein Geschäft gehe, ein Android-Gerät kaufe und es im Anschluss daran mittels eines neu abgeschlossenen Mobilfunkvertrages mit dem Internet verbinde. Weiterverkaufte Geräte werden statistisch dabei nicht berücksichtigt. Noch im Mai waren es „nur“ 400.000 Aktivierungen. Einen Monat später bereits eine halbe Million. Im November kam es dann zum neuen Rekordwert.

Tags:
Dez 01

Im Kampf der Browseranbieter um die Gunst der Internetnutzer hat Google eine wichtige Hürde genommen. Der Suchmaschinen-Gigant konnte mit seinem Chrome-Browser den Firefox von Mozilla verdrängen. Mit 25,69 Prozent Marktanteil liegt Google nun auf Rang zwei, vor Mozilla mit 25,23 Prozent. Unangefochten an Nummer eins ist der Internet Explorer von Microsoft mit einem Anteil von 40,63 Prozent.

 

Nov 07

Abermals hat Mozilla seinen Turbo gezündet und ein neues Update herausgebracht. B sofort können über die FTP-Server der neue Browser, Mozilla Firefox 8, einen Tag vor dem offiziellen Start, heruntergeladen werden. Zum Download hier…

 

Mozilla ist der zweit-meist genutzte Browser in Deutschland. Da die Konkurrenz immer mal aufholt, sind die Abstände der Updates wesentlich kürzer als noch vor wenigen Jahrren. Erst Ende September wurde Browser Version Nr.7 zum Download bereitgestellt – nun also Teil 8.

 

Tags:
Aug 15

Mozilla und sein Firefox sind wie alle Browser ständig in Bewegung um sich zu verbessern. Das aber gleich drei Vollversionen in einem Jahr rauskommen, ist eher ungewöhnlich. Doch ab dem 16,August ist es Gewissheit. Dann ist laut Mozilla die offizielle Veröffentlichung der finalen Version von Firefox 6. Wer es nicht abwarten kann, dürfte über den FTP-Server der Entwickler fündig werden und die neue Version beziehen.

 

Tags:
Jun 19

Nach nur wenigen 4er Versionen, ist seit heute der Firefox 5-Browser aus dem Hause Mozilla verfügbar und steht zum Download bereit. Der Download ist kostenlos und verspricht den Nutzern wesentlich mehr Kompatibilität und eine höhere Geschwindigkeit beim Surfen.

 

Mozilla hat damit das Versprechen gehalten, nur drei Monate nach Version 4, gleich die neue Version zu pushen. Seit heute ist sie da und steht bereit für Linux, Mac OS X und Windows-Nutzer. Die kurze Differenz von 4 zu 5 sorgt aber auch dafür, dass es nicht soviele Neuerungen wie üblich gibt. Neu ist beispielsweise das CSS-Animationen fortan unterstützt werden. Dies bedeutet, dass sich Zwischenschritte, Beweginhalte über Keyframes, auf Internetseiten darstellen. Websites ermöglicht es dann, realistische Bewegungen darzustellen.

Tags:
Mrz 24

Mozillas neustes Werk, der lange herbei gesehnte Firefox Browser der vierten Generation, hat sprichwörtlich eingeschlagen wie eine Bombe. Anhand der von Mozilla Glow stammenden Zahlen, wurde der Browser in den ersten 24 Stunden satte 4,7 Millionen Mal heruntergeladen. Mit diesem Wert hat Mozilla Microsofts Internet Explorer 9 um Längen geschlagen. Zum Vergleich zu Firefox 4, kam der IE9 auf „nur“ 2,35 Millionen Downloads in den ersten 24 Stunden. Das entspricht durchschnittlich 27 Downloads pro Sekunde.

preload preload preload