AMD mit neuen Prozessoren

On 15.06.2011, in Trending Topics, by TRENDINGS

Techno-Riese AMD hat heute die neue Generation von Prozessoren vorgestellt, mit der man Intel angreifen will. Mit den neuen AMD Fusion A sollen Notebook-Akkus eine Laufzeit von mehr als 10 Stunden haben.

 

AMD kombiniert DirectX-11-fähige Grafikkomponente mit 400 Stream-Prozessoren, zusammen mit zwei bis vier CPU-Kernen. Diese stammen Phenom-II-X4-Reihe. Die Stream-Prozessoren sind auf dem Stand der Radeon HD 5870. HD-auflösende Videoverarbeitung steht allerdings in einem separaten Teil der APU zur Verfügung. Leistungsstarke Notebooks, sowie Desktop-PCs sollen in den Genuss der Fusion-A-Serie-Chipps kommen.

 

 

Prozessor Kerne Shader Takt GPU-Takt TDP
A4-3300M 2 240 1,9/2,5 GHz 444 MHz 35 Watt
A4-3310MX 2 240 2,1/2,5 GHz 444 MHz 45 Watt
A6-3400M 4 320 1,4/2,3 GHz 400 MHz 35 Watt
A6-3410MX 4 320 1,6/2,3 GHz 400 MHz 45 Watt
A8-3500M 4 400 1,5/2,4 GHz 444 MHz 35 Watt
A8-3510 MX 4 400 1,8/2,5 GHz 444 MHz 45 Watt
A8-3530MX 4 400 1,9/2,6 GHz 444 MHz 45 Watt

Rick Bergman sprach von einer Revolution. Fusion A sei die größte Veränderung seit der Entwicklung des Mikroprozessors, so AMDs Senior Vice President. Ab dem zweiten Quartal werden die unter dem Codename Llano entwickelten APUs, in mehr als 150 verschiedenen Notebook- und Desktop-PC-Modellen von „führenden OEMs“ verkauft.

Sieben verschiedene Fusion A Modelle wird zum Verkaufsstart geben. Der Basistakt wird bis zu 1,9 GHz betragen und einen bis zu 4 Megabyte großen L2-Cache bieten. 2,6 GHz wird die maximale Taktfrequenz betragen. Das günstigste Modell startet bei 499 Dollar. Die Preisspanne geht bis zu 699 Dollar. Ein weiterer Vorteil ist die geringe Größe, die nur 228 Quadratmillimeter pro Chip beträgt. Die zahlreichen Funktionen im Chip, die vormals in mehrere Einzelprodukte gepackt wurden, sorgen für die hohe Laufleistung von über zehn Stunden.

Tags:  

One Response to AMD mit neuen Prozessoren

  1. TRENDINGS sagt:

    #AMD mit neuen #Prozessoren http://goo.gl/fb/UYK7h #trendingtopics

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.