Gesichtserkennung gestartet

On 09.06.2011, in Trending Topics, by TRENDINGS

Facebook erkennt seine Nutzer nun auch visuell. Die Schnelllebigkeit und Offenheit im Netz, macht auch vor diesem zweifelhaften Dienst keinen Halt. Zwar ist der Einsatz der neuen Gesichtserkennungs-Software beschränkt, doch das ist erst einmal am Anfang und zum Start so. Grenzen lockern sich stets, so sicher auch irgendwann bei diesem Dienst.

 

In den USA startete der Dienst stückweise schon im Dezember letzten Jahres. Damals wie heute kritisieren Datenschützer, dass Facebook diesen Dienst anbietet. Die Software startet wenn ein Nutzer ein neues Bild hochgeladen hat, dann lediglich bei den Freunden des Nutzers. Dann wird ihm vorgeschlagen, den Freund im Bild zu markieren.

 

Allgemein wird bemängelt, dass die Nutzer des Netzwerks nicht selbst entscheiden können, ob die Funktion genutzt wird oder nicht. Wer das nämlich nicht will, muss in den Einstellungen der Privatsphäre dieser Punkt deaktiviert werden. Auch manuell kann die Namens-Markierung später dann gelöscht werden.

 

Facebook selbst versteht den Grund der Kritik nicht. Die Nutzer können sich so besser in den Fotoalben zurechtfinden oder sich sogar auf Bildern von Freunden entdecken. Zudem spare man sich das lästige neu eintragen bei den Bildern. Das würde nun die Software erledigen. „Es darf nicht sein, dass Nutzer des Dienstes befürchten müssen, künftig auf allen, gerade von dritten Personen eingestellten Bildern aufgerufen zu werden. Ohne eine Einwilligung der Betroffenen darf dies nicht geschehen“, kritisierte der Datenschutzbeauftragte Johannes Caspar bereits im letzten Jahr. Nun ist die Neuerung aktiv, die Kritik zeigte also keine Wirkung.

One Response to Gesichtserkennung gestartet

  1. TRENDINGS sagt:

    #Gesichtserkennung gestartet http://goo.gl/fb/tLkyC #trendingtopics #facebook

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.