Der Smartphone-Hersteller HTC hat eine vermutliche Zeitvorgabe veröffentlicht, in der man seine Smartphones mit einem Update versehen möchte. HTC will demnach bis Ende August 2012 nahezu alle Geräte auf Android 4 umstellen. Allerdings trifft es auch einige wenige Phones, die nicht auf das neue Betriebssystem umgestellt werden.

 

Bereits ab Juni werden die Updates gestartet. So sollen vor allem im Juni und Juli die meisten Vorgänge abgeschlossen sein. Es kann bis zu 45 Tage dauern, dass nach Beginn eines Ausrollvorgangs eines Updates, selbiges für alle Netzbetreiber und Länder verfügbar sein wird. In der unten stehenden Tabelle ist aufgelistet, wann welches Handy für das Update vorgesehen ist. HTC selbst führt an, dass die Termine reine Zielvorgaben sind und Verschiebungen möglich sind. Zusammen mit Android 4.0 bekommen die Update-Geräte übrigens nicht Sense 4, sondern die Version 3.6.

 

Nicht alle HTC-Smartphones bekommen dieses Update auf Android 4. So sollen alle mit 512 MByte ROM oder weniger kein Update bekommen. Darunter befinden sich unter anderem das HTC ChaCha, das HTC Salsa, das Wildfire S und das Explorer. Dennoch sollen diese Geräte weiterhin Software-Updates und Support durch HTC erhalten.

 

Android-4.0-Termine für HTC-Smartphones im Überblick

Smartphone  Angepeilter Termin
HTC Desire S Juni bis Juli
HTC Desire HD Juli bis August
HTC EVO 3D Juni bis Juli
HTC Incredible S Juni bis Juli
HTC Sensation März bis Juni
HTC Sensation XE März bis Juni
HTC Sensation XL April bis Juni
HTC Rhyme Juni bis Juli
HTC Velocity 4G März bis Juni
 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.