Das klassische Casinospiel hat schon vor vielen Jahren eine Menge Menschen Fasziniert. Bereits auf dem ersten Handheld, dem Nintendo Gameboy hat es entsprechende Simulationen gegeben. Nachfolgende Konsolen wie die Playstation 1 oder das Super Nintendo haben ebenfalls ihre eigenen Casinospiele gehabt. Mittlerweile haben sich die Zeiten allerdings geändert. Während vor einigen Jahren Glücksspiele in Deutschland noch verboten waren, zumindest Internet Glücksspiele, so sind diese mittlerweile legal und man darf sogar in allen Online Casinos spielen die sich in Europa befinden und eine europäische Glücksspiellizenz haben. Das beschränkt die Anbieterauswahl nicht länger auf lokale Anbieter sondern öffnet den Markt weit über die Grenzen Deutschlands hinaus, dem Internet sei Dank.

Anbieter wie zum Beispiel allslotscasino haben die Zeit nicht verpasst und mittlerweile ein nettes kleines Internet Casino Imperium aufgebaut. Der Trend geht aber mittlerweile hin zur App, zur mobilen Unterhaltung!

Bei vielen Anbietern sollte das eigentlich kein Problem sein, denn die meisten Online Casino Seiten funktionieren ohne größere Probleme auch auf mobilen Endgeräten, aber der Trend zur eigenen Spieleapp ist hier doch sehr groß. Das Handy hat mittlerweile viele mobile Konsolen die Umsätze gekostet. Während aktuell Nintendo größte Erfolge mit der neuen Nintendo Switch feiert so haben Anbieter von Handyspielen keinerlei Probleme dieser Art. Ein Smartphone hat mittlerweile so gut wie jeder in Deutschland und somit sind auch all diese Menschen potentielle Kunden.

Was läge da näher als auch den Glücksspielmarkt ordentlich in einer App unterzubringen und diese an die Kunden zu geben. Immerhin ist die potentielle Zielgruppe nie größer gewesen. Nun zum einen ist es natürlich die technische Komponente, die stimmen muss, viele Handyspiele sind ohne größere Probleme zu hacken und auch Online Casino Apps werden sich diversen Angriffen aussetzen müssen. Zum anderen besteht natürlich noch ein Jugendschutzproblem. Anbieter wie zum Beispiel Wunderino Casino bieten kindgerechte Grafiken und Animationen, lustige Tierchen und harmlose Optik wo das Auge hinreicht. Nun sind Online Casinos und deren Apps natürlich nicht gefährlich, aber Jugendliche und Kinder sollten in der Regel doch eine gewisse Scheu vor dem Glücksspiel behalten und nicht schon mit 12 Jahren daran gewöhnt werden das es vollkommen normal ist sein komplettes Taschengeld im Casino zu verballern.

Die Anbieter der großen App-Stores werden an dieser Stelle aber vermutlich auch recht bald eingreifen und Casino Apps deutlich stärker regulieren als bisher. Natürlich wollen auch Google und Co. an der ganzen Geschichte mitverdienen, aber diese Anbieter sind auch an andere Gesetze gebunden die eingehalten werden müssen um einen reibungslosen Betrieb gewährleisten zu können. Der klassische Online Casino Anbieter wird also weiterhin und auf Dauer das Mittel der Wahl bleiben. Die mobilen Apps werden vermutlich nicht allzu lange am Markt bleiben, es sei denn es werden gesetzliche Vorgaben zum Jugendschutz eingehalten. Wir sind an dieser Stelle der Meinung das kindgerechte Grafiken, bunte Bildchen und ein leichter Einstieg toll sind, aber sicherlich nicht für Kinder. Hier sind natürlich vor allem die Eltern der Kinder gefragt dafür Sorge zu tragen das hier kein Missbrauch stattfindet. Das Thema lautet Medienkompetenz. Diese wird in der heutigen Zeit immer wichtiger für Erziehende und auch für die heutige Jugend.

An dieser Stelle wollen wir natürlich noch einmal erwähnen das ihr grundsätzlich nicht mit Geld spielen solltet das ihr noch braucht und auch nicht versuchen solltet einen potentiellen Verlust mit einem neuen Spiel auszugleichen das wird eigentlich niemals gut gehen, sondern endet so gut wie immer in einem Fiasko.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.