Amazon reagiert auf Apple

On 28.07.2011, in Apple, News, by TRENDINGS

Amazon hat eine Änderung in der Kindle-App vorgenommen. Der größter Onlinehändler der Welt hat im Streit um das strikte Reglement beim App-Store von Apple eingelenkt. Doch das Einlenken war eher halbherzig, denn Amazon entfernte in seinen Apps die Kaufoption für den App-Store. So ist es nun Besitzern von iPhone oder iPad verwehrt neue Bücher über die Kindle-App von Amazon zu kaufen. Zuvor bot Amazon ein Programm an, dass es ermöglichte Bücher auf Smartphones oder Tablets lesen zu können.

 

Tags:  

Amazon rüstet auf

On 14.07.2011, in News, by TRENDINGS

Nun auch Amazon. Der ohnehin hart umkämpfte Tablet-Markt bekommt Zuwachs. Das Onlineversandhaus Amazon wird ein eigenes Tablet herausbringen. Bereits im September soll das Gerät im Handel erhältlich sein.

Erste Details sickerten bereits durch. So wird der Bildschirm eine Größe von 23 cm besitzen und mit dem Betriebssystem Android laufen, das von Google entwickelt wurde. Im Gegensatz zum Marktführer iPad2 von Apple, soll allerdings keine Kamera vorhanden sein. Vor alle, die Kamera, die der Videotelefonie dient, ist das Highlight des iPad2.

Tags:  

„Bezahlen über Amazon“ ist nun möglich

On 28.04.2011, in News, by TRENDINGS

Seit nahezu drei Jahren können Amazon-Kunden via „Checkout by Amazon“ online zu bezahlen. Nun ist Amazon-Deutschland nachgezogen. Seit Dienstag steht der Online-Bezahldienst „Bezahlen über Amazon“ zur Verfügung.

Mit diesem neuen Feature können Kunden des Onlinehändlers, mit den Zugangsdaten ihres Kundenkontos auf den Webseiten anderer Online-Händler einkaufen. Dabei muss nicht die Webseite des anderen Händlers verlassen. Bei einem Kauf mit „Bezahlen über Amazon“ kann zudem die A-Z Garantie von Amazon in Anspruch genommen werden. Diese sichert eine pünktliche Lieferung und ein einwandfreier Warenzustand zu.

Amazon geht mit Appstore online

On 22.03.2011, in News, by TRENDINGS

Gestern startete Der US-Online-Versender Amazon seinen Appstore. Dieser sollte sich schnell und prall füllen mit Apps für Android-Smartphones. Doch kaum war der Store online, da war er auch schon nicht mehr erreichbar – offline. Technische Probleme hieß es. Vorerst war von einer Klage seitens Apple die Rede. Dies konnte sich nicht bestätigen, seit Mittag ist der Amazon-Store wieder abrufbar. Amazon wirbt massiv um seinen Store zu positionieren – „Jeden Tag gibt’s ein geschenk“ heißt es vollmundig. Den Anfang machte ein Handyspiel „Angry Birds Rio“, dass kostenlos zum Download bereitstand.

Tags: